flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


10.08.2003

Flughafen Zürich: Verspätungen zurück gegangen

Die Verspätungsstatistik der Vereinigung europäischer Fluggesellschaften, AEA, zeigt, dass sich der Flughafen Zürich im 2. Quartal 2003 stark verbessert hat.

Flughafen Zürich: Im 2. Quartal 2003 weniger Verspätungen

Zürich-Flughafen, 11. August 2003; Die Vereinigung der europäischen Fluggesellschaften, AEA, veröffentlicht regelmässig Statistiken über die Pünktlichkeit der europäischen Flughäfen. Im 1. Quartal 2003 war der Flughafen Zürich schlecht platziert. Nur Rom war damals bei den Verspätungen von mehr als 15 Minuten noch schlechter. Die jüngste AEA-Statistik über das 2. Quartal 2003 zeigt ein anderes Bild. Zürich hat sich in der Zwischenzeit um fünf Ränge verbessert. Schlechter als Zürich haben Rom, Mailand-Malpensa, Paris Charles de Gaulle, Barcelona, Madrid und London Heathrow abgeschnitten. Die detaillierte Statistik ist unter aea.be abrufbar.

Im Vergleich zum 1. Quartal 2003 ist auf der AEA-Statistik die Anzahl der über 15 Minuten verspäteten Abflüge in Zürich von 27,9 % auf 18,4 % zurückgegangen. Die Anzahl der über 15 Minuten verspäteten Ankünfte in Zürich ist von 26,3 % auf 18,2 % zurückgegangen. Der Flughafen Zürich hat sich in sämtlichen gemessenen Verspätungsarten gegenüber dem 1. Quartal 2003 verbessert.

Rund 1,6 % aller in Zürich landenden Flugzeuge waren auf Grund der seit 17. April 2003 geltenden deutschen Verordnung mehr als 15 Minuten verspätet (Nachtflugverbot über süddeutschem Raum werktags von 21.00 bis 07.00 Uhr, an Wochenenden und deutschen Feiertagen von 20.00 bis 09.00 Uhr). Das bedeutet, dass der Flughafen Zürich ohne die Betriebseinschränkungen durch die deutsche Verordnung in der AEA-Verspätungsstatistik rund 6 Ränge besser klassiert wäre.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: