flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


28.08.2003

1.9.: Offizielle Inbetriebnahme des neuen Dock E

50 Jahre nach offizieller Einweihung des Flughofes erfolgt offizielle Inbetriebnahme des neuen Dock E.

Zürich-Flughafen, 29. August 2003; Heute vor genau 50 Jahren fand die offizielle Einweihung des „Flughofes“ Zürich, des damals modernsten Flughafengebäudes Europas, statt. Am Wochenende vom 29./30. August 1953 wohnten gut 100'000 Zuschauer dem feierlichen Anlass bei. Ein halbes Jahrhundert später, am 1. September 2003, wird das neue Dock E offiziell in Betrieb genommen. Ein Festakt wird aber erst mit der Inbetriebnahme des noch im Rohbau befindlichen Airside Center stattfinden, die das Ende der 5. Bauetappe in zirka zwölf Monaten markiert.

Das neue Dock hat eine Länge von 488 Metern und eine Breite von 33 Metern. Der Spatenstich fand im Februar 2000 statt. Die Baukosten für das Dock E belaufen sich auf 332 Mio. Franken. Je nach Grösse können 19 bis 27 Flugzeuge am neuen Gebäude andocken. Zwei Standplätze sind zudem für die Grossraumflugzeuge der künftigen Generation, wie beispielsweise den Airbus A380, ausgerichtet.

Seit dem 4. August 2003 fand in verschiedenen Testphasen ein stufenweises Hochfahren des Flugbetriebs im neuen Dock E statt. Die eigentliche Inbetriebnahme des Dock E erfolgt schrittweise. Am 1. September 2003 wird der östliche Teil des Docks eröffnet, Mitte September folgt dann auch der bis dahin gesperrte westliche Teil. Parallel dazu wird am Flughafenkopf Schritt für Schritt umgezogen. Mit der Inbetriebnahme des Dock E wird beispielsweise das zeitlich befristete Provisorium der Busgates C geschlossen. Bis 15. September schliesslich werden die Gates im Fingerdock B ebenfalls geschlossen, die Busgates B wiederum gehen am 1. September auf. Das Check-in 2 und die Terrasse sowie die Restaurants auf dem Fingerdock B bleiben unverändert in Betrieb.

Bis zur Eröffnung des Airside Center, neuer Dreh- und Angelpunkt aller abfliegenden Passagiere, erfolgt der Zugang zur Skymetro-Station über einen provisorischen Abgang. In fast genau einem Jahr wird dann die Zeit der Provisorien und Bauwände sowohl für Passagiere als auch für Besucher vorbei sein.

Besuchsmöglichkeiten der Terrasse im Dock E

Auch Flughafenbesucher haben die Möglichkeit, von der Terrasse auf dem neuen Dock E einen herrlichen Ausblick auf Pisten, Rollwege, Kontrollturm und andockende Flugzeuge zu geniessen. Ab Mittwoch, 3. September 2003, ist die Terrasse geöffnet. Der Bus fährt jeweils Mittwochnachmittag ab 13.15 Uhr und Samstag/Sonntag ab 11.15 Uhr alle halbe Stunde ab Zuschauerterrasse Fingerdock B zur Terrasse auf dem neuen Dock E. In der Wintersaison, ab November, finden die Busfahrten nur am Sonntagnachmittag statt. Die Fahrten kosten 8 Franken für Erwachsene und 4 Franken für Kinder von 6 bis 16 Jahren.

Druckfähiges Bildmaterial finden Sie unter www.uniqueairport.com/info/dock-e

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: