flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


13.05.2003

Instandhaltungsarbeiten auf der Piste 16/34

Ab 18. Mai 2003 werden während rund 50 Nächten Sanierungsarbeiten auf der Piste 16/34 durchgeführt.

Flughafen Zürich, 14. Mai 2003: Wie schon im Mai vor einem Jahr, finden ab 18. Mai 2003 umfangreiche Instandhaltungsarbeiten auf der Piste 16/34 statt. Vor allem bei der Aufsetzzone im nördlichen Bereich der Piste sind intensive Instandhaltungs- bzw. Erneuerungsarbeiten nötig. Die Bauarbeiten müssen aus flugbetrieblichen Gründen nachts nach Flugbetriebsende, von etwa 23.30 bis 07.00 Uhr, ausgeführt werden. Sie finden nur werktags statt und dauern rund 50 Nächte. Die Arbeiten sind Wetter abhängig.

Alle Jahre wieder stehen zu Beginn des Sommers an den drei in die Jahre gekommenen Pisten des Flughafens Zürich Sanierungsarbeiten an. Ab 18. Mai 2003 wird die Piste 16/34 während rund 50 Nächten repariert. Schäden wie Kanten- und Eck-abbrüche an Betonplatten sowie Löcher an der Oberfläche müssen infolge starker Beanspruchung saniert werden. Teilweise werden erneut ganze Betonplatten aus-gewechselt. Die Bauarbeiten finden aus betrieblichen Gründen nach Flugbetrieb-sende bis morgens um 07.00 Uhr statt. Das derzeit geltende provisorische Betriebs-reglement erlaubt wegen der deutschen Verordnung keine Landungen von Norden zwischen 21.00 und 07.00 Uhr. Wetter bedingt sind allerdings Ausnahmen für Landungen von Norden möglich. Bei solchen Ausnahmen werden die vorgesehenen Bauarbeiten und die damit verbundene Pistensperrung einen Einfluss auf den Flugbetrieb haben. So wird bei Anwendung der entsprechenden Ausnahmeregel zwischen 05.30 und 07.00 Uhr ausschliesslich auf Piste 14 statt 16 gelandet. Die Starts erfolgen zwischen 06.00 und 07.00 Uhr ausschliesslich auf Piste 32, statt wie bisher teilweise auf Piste 34. Nach sieben Uhr morgens wird der Verkehr nach dem norma-len Pistenbenützungskonzept abgewickelt.

Das rund siebenstündige Zeitfenster ist für einen zweckmässigen Bauablauf und die Einhaltung des Zeitplanes sinnvoll und betrieblich machbar. Witterungsbedingte kurzfristige Änderungen sind nicht auszuschliessen. Unique (Flughafen Zürich AG) bittet Behörden und die Bevölkerung für die im Zusammenhang mit den Reparaturen verursachten Beeinträchtigungen um Verständnis.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: