flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


23.10.2003

Am Sonntag, 26. Oktober 2003, tritt der Winterflugplan in Kraft

Der Winterflugplan am Flughafen Zürich bedeutet auch neue Fluggesellschaften und neue Destinationen.

Zürich-Flughafen, 22. Oktober 2003; Am Sonntag, 26. Oktober 2003, tritt der Winterflugplan 2003/2004 in Kraft. Zu den Änderungen gehören neue Fluggesellschaften, die Verbindungen ab Zürich anbieten. Ebenso erhöhen einzelne Gesellschaften die Frequenzen auf gewissen Strecken. SWISS hingegen baut, wie im Sommer angekündigt, zahlreiche Europa- und Langstreckendestinationen ab.

Swiss gibt ab Zürich insgesamt 26 Destinationen in Europa auf, die sie gesamthaft 45 mal täglich bediente. 14 Europa-Destinationen (Salzburg, Dresden, Bremen, Oporto, Köln, Oslo, Graz, Valencia, Kiev, Zagreb, Ljubljana, Pristina, Sofia und Skopie) mit insgesamt 27 Verbindungen werden durch andere Fluggesellschaften abgedeckt. Für zwölf Europa-Strecken mit bisher insgesamt 18 täglichen Swiss-Verbindungen konnte noch kein Ersatz gefunden werden (Sarajevo, Tirana, Toulouse, Jersey, Guernsey, Turin, Bilbao, Göteborg, Venedig, Florenz, Bologna und Krakau).
Im Langstreckenbereich konnte, teilweise auch aufgrund der herrschenden Luftverkehrsrechte, noch kein Ersatz für die wegfallenden SWISS-Strecken nach Rio de Janerio (zweimal wöchentlich), Lagos (viermal wöchentlich), Accra (viermal wöchentlich), Washington (siebenmal wöchentlich), Teheran (dreimal wöchentlich), Libreville (einmal wöchentlich), Peking (fünfmal wöchentlich) und Delhi (sechsmal wöchentlich) gefunden werden.
Da die Attraktivität des Flughafens stark mit dem Angebot der Direktverbindungen zusammenhängt, bemüht sich Unique (Flughafen Zürich AG) weiterhin, Ersatzpartner für nicht mehr bediente Verbindungen zu finden.

Neuigkeiten im Winterflugplan im Detail:

•Adria Airways fliegt neu zwölfmal pro Woche nach Ljubljana
•Air Nostrum fliegt täglich Sevilla-Valencia-Zürich
•Air Berlin baut ihr Angebot ab Zürich aus und fliegt neu dreimal täglich nach Berlin-Tegel und zweimal täglich nach Dortmund, Hamburg und Düsseldorf (anstatt Mönchengladbach)
•Duo Airways fliegt täglich nach Edinburgh
•Helvetic, die neue Schweizer Airline, fliegt ab 28. November 2003 bzw. ab 9. Januar nach Wien, Brüssel, Alicante, Valencia, Palma und Málaga
•Luxair fliegt 11-mal wöchentlich Zürich-Luxemburg
•MAT/Macedonian Airlines bauen den Service zwischen Zürich und Skopje auf 11 wöchentliche Verbindungen pro Woche aus, was fast einer Verdoppelung gleich kommt.
•Bulgaria fliegt zweimal pro Woche nach Sofia
•SkyEuropa nimmt neu eine tägliche Verbindung nach Budapest auf
•Germania Express plant einen Ausbau ihres Streckennetzes von und nach Zürich
•Ukraine International Airlines erhöht ihre Frequenz nach Kiev auf fünf Flüge pro Woche

•Volare gibt ihre Verbindungen nach Rom und Neapel auf
•Hellas Jet, die im Sommer 2003 gegründete griechische Fluggesellschaft, zieht sich auf den Winterflugplan aus Zürich zurück. Sie bediente Athen einmal pro Tag.

Bereits im laufenden Sommerflugplan haben sich gewisse Änderungen im Flugplan ergeben:

•Styrian Spirit fliegt seit August 2003 zweimal täglich nach Graz
•SAS fliegt seit 1. September 2003 täglich nach Oslo
•City Air fliegt seit 6. Oktober 2003 zweimal täglich nach Münster/Osnabrück

Heute schon bekannt sind auch neue Verbindungen für den Sommerflugplan, der Ende März 2004 in Kraft tritt:

•Sun Express fliegt dreimal wöchentlich nach Antalya
•AerLingus nimmt die Verbindung Zürich-Dublin wieder auf und fliegt die Strecke dreimal wöchentlich
•Germanwings plant einen Ausbau ihres Angebotes von und nach Zürich

Das Angebot für Passagiere ab Zürich ist auch im Winterhalbjahr mit attraktiven Neuerungen angereichert worden. Unique freut sich auf die neuen Partner und wünscht ihnen viel Erfolg für die bevorstehende Wintersaison.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: