flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


11.09.2004

Erlebnistage Flughafen Zürich waren ein Erfolg

Zürich-Flughafen, 12. September 2004: Die Erlebnistage Flughafen Zürich waren ein voller Erfolg. Von Freitag, 10. bis Sonntag, 12. September 2004 strömten rund 270'000 Besucherinnen und Besucher auf das riesige Erlebnisgelände und genossen die unzähligen attraktiven Darbietungen. Am Freitag waren es rund 50'000, am Samstag 120'000 und am Sonntag 100'000 Menschen, die den „neuen Flughafen Zürich“ auf dem ausgedehnten Rundgang durchs Erlebnisgelände in Beschlag nahmen. Auf den Zufahrtstrassen kam es zu keinen Behinderungen. Der Flugbetrieb wurde durch den Besucheransturm nicht gestört. Passagiere und Festbesucher kamen gut aneinander vorbei. Es kam während der drei Tage zu keinen nennenswerten Zwischenfällen. Die Flughafenbetreiberin Unique (Flughafen Zürich AG) zieht eine positive Bilanz der drei Erlebnistage.

Sowohl die Organisatoren als auch die Aussteller sind sehr zufrieden. Die ausgestellten Flugzeuge, allen voran die Super Constellation „Star of Switzerland“ zogen Tausende von Flugbegeisterten in ihren Bann. Noch nie wollten so viele Interessierte – an den drei Tagen waren es rund 20'000 - das wohl schönste Flugzeug der Welt von innen besichtigen. Auch die Linienjets und die beiden modernen Tupolev-Maschinen aus Moskau erfreuten sich riesiger Beliebtheit. Die Tupolev 334 war übrigens erstmals in Westeuropa zu besichtigen. Eine positive Bilanz ziehen die Shops im Airside Center. Auch die Shopbetreiber mit den Luxusartikeln waren zufrieden mit dem Besucherstrom und den Umsätzen.

Besonders die internationale Strasse der Künstler und ihre allabendliche Parade kamen bei den Besucherinnen und Besucher sehr gut an und lösten regelrecht Begeisterung aus. Die verschiedenen Künstlergruppen aus aller Welt führten als kultureller roter Faden durchs ganze Erlebnisgelände. Bei der Aufführung der Zauberflöte für Kinder des Opernhauses Zürich lauschten rund 1'500 kleine und grosse Zuhörer den schönen Klängen von Wolfgang Amadeus Mozart.

Flughafendirektor Josef Felder versteigerte am Samstagnachmittag zu Gunsten von Unicef die Buchstaben der ehemaligen Beschriftungen Terminal A und B. Jeder einzelne Buchstabe fand einen stolzen neuen Besitzer. Rund 13'000 Franken kamen so für die Kinderorganisation der Uno zusammen.

Die vergünstigten Parkplätze an der Peripherie des Flughafens waren gut ausgelastet. Die Besucher, welche mit dem Auto anreisten, schätzten es sehr, mit dem Shuttlebus vom Parkplatz zum Erlebnisgelände und zurück gefahren zu werden. Auf den Zufahrten zum Flughafen Zürich kam es während der drei Erlebnistage zu keinen Behinderungen durch den Grossanlass.

Eine grosse Auswahl an Fotos ist auf dem Internet zu finden
www.flughafen-zuerich.ch/erlebnistag

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: