flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


17.02.2005

Notrufzentralen für Feuerwehr (118) und Sanität (144): Winterthurer Stadtrat argumentiert mit falschen Zahlen

In einem Zeitungsbericht vom 18. Februar 2005 wurde erwähnt, dass ab dem Jahr 2010 im Kanton Zürich nur noch zwei Einsatzzentralen für Notrufe an die Feuerwehr (118) oder an die Sanität (144) betrieben werden sollen. Bei den beiden handle es sich um die Einsatzzentrale in der Stadt Zürich und um jene am Flughafen. Ein Winterthurer Stadtrat wehre sich gegen die Schliessung der Einsatzzentrale im Kantonsspital Winterthur, stand im Bericht. Er argumentiere, die Winterthurer Lösung koste jeden Einwohner der 51 angeschlossenen Gemeinden 1.80 Franken pro Jahr, während die Bewohner in den Unterländer Gemeinden der Flughafenbetreiberin Unique 4 Franken pro Jahr abliefern müssten. Das stimmt nicht.

Die Einsatzzentrale am Flughafen Zürich wird gemeinsam durch Unique (Flughafen Zürich AG), die Gebäudeversicherung des Kantons Zürich und die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich finanziert. Im jährlichen Beitrag von 530'000 Franken des Kantons ist auch die Entschädigung für das Bereitstellen von Rettungsmaterialen für einen Grossereignisfall eingeschlossen. Bei einem Grossereignis koordiniert die Einsatzzentrale am Flughafen Zürich die Rettungseinsätze im Norden des Kantons Zürich.

Heute schon werden alle Anrufe auf die Nummer 118 von mobilen Telefonen aus dem ganzen Kanton (Ausnahme: Stadt Zürich) an die Einsatzzentrale am Flughafen geleitet. Die Anrufe vom Festnetz gelangen aus 68 Gemeinden des Zürcher Unter- und des Zürcher Oberlandes an den Flughafen. Telefone an die Nummer 144 aus 45 Gemeinden des Zürcher Unterlandes und des Kantons Schaffhausen werden ebenfalls an die Einsatzzentrale am Flughafen Zürich geleitet. Dieser Service kostet die Einwohnerinnen und Einwohner der angeschlossenen Gemeinden nichts. Für den Rettungsdienst (Kranken- und Unfalltransporte) – also nicht für die Einsatzzentrale - bezahlt jede Vertragsgemeinde 4 Franken pro Einwohner und Jahr an Unique (Flughafen Zürich AG).

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: