flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


12.07.2005

Sommerferienverkehr am Flughafen Zürich

An den kommenden Wochenenden ist am Flughafen Zürich mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Der Beginn der Sommerferien im Kanton Zürich führt erfahrungsgemäss zu einem Anstieg der Passagierzahlen. Von Freitag bis Sonntag werden rund 185’000 Passagiere (zwischen 60’000 und 63’000 pro Tag) erwartet, welche den Flughafen Zürich als Ausgangs- oder Zielort ihrer Ferienreise benutzen. An den drei Tagen sind je rund 700 Flugbewegungen geplant.

Den Passagieren wird wie jedes Jahr empfohlen, an den Wochenenden während der Sommerferien auf jeden Fall genügend Zeit für Check-in, Pass- und Sicherheitskontrolle einzuplanen und zwei Stunden vor Abflug am Flughafen Zürich einzutreffen. Das Airside Center bietet genügend Möglichkeiten zum Einkaufen, Essen, Trinken oder einfach zum gemütlichen Sitzen und Beobachten des Geschehens vor dem grossen Fenster. Familien mit Kindern steht das Kinder- und Spielzimmer im Transit A kostenlos zur Verfügung. Informationen unter www.flughafen-zuerich.ch/IhreHilfsdienste/Nursery

Vorfahrten
Die Vorfahrten (Ankunft und Abflug) sind während der Ferienreisezeit häufig überlastet, was zu Wartezeiten bei der Zufahrt führen kann. Es empfiehlt sich daher, für das Check-in und das Abholen von Flugpassagieren die Parkhäuser 1, 2 oder 3 zu benützen.

Parking
Den mit dem Auto anreisenden Passagieren stehen mit den Parkhäusern 1, 2, 3 und 5 auch während der Sommerferien genügend Parkplätze zur Verfügung. Ein Langzeitparkplatz, der mit öffentlichen Bussen mit dem Bushof verbunden ist, bietet verbilligte Plätze. Informationen über Parkmöglichkeiten sind auf dem Internet unter www.flughafen-zuerich.ch zu finden. Im Parkhaus 3 steht für das Check-in 3 eine spezielle Parkebene zur Verfügung. Von dieser Parkebene aus kann das Check-in 3 ohne Benützung eines Lifts in nur einer Minute erreicht werden. Für die Erledigung des Check-in kann hier während maximal 90 Minuten parkiert werden. Die ersten 15 Minuten sind gratis. Wegweisung: Bei der Zufahrt zum Flughafen zuerst in Richtung Parkhaus 3 fahren und anschliessend der Signalisation „Check-in 3“ bis ins unterste Geschoss des Parkhauses 3 folgen.

Check-in 3
Passagiere der Fluggesellschaften Belair, City Airline, Edelweiss Air, Freebird, Hello, Helvetic, MNG und Sunexpress geben ihr Gepäck ausschliesslich im Check-in 3, direkt über den Bahngleisen, auf. Swiss bietet ihren Passagieren die Möglichkeit, entweder im Check-in 3 oder im Check-in 1 das Gepäck aufzugeben und die Bordkarte in Empfang zu nehmen. Seit 1. Juli sind neu auch die Charter-Fluggesellschaften Air Cairo, Air Europa, Axis Airways, FlyAir, Girjet, Hemus Air, LTE, Onur, Pegasus und Spanair im Check-in 3 angesiedelt. Bei der Zufahrt sind die Wegweiser entsprechend beschriftet. Statt dass alle Airlines einzeln aufgeführt sind, steht der Begriff Charter bei der Zufahrt zum Parkhaus 3.

Vorabend Check-in
Für Passagiere aus der Region Zürich bieten Swissport und Jet Aviation wie immer das Vorabend-Check-in an. Das Gepäck kann dabei schon am Abend vor der Flugreise aufgegeben und die Bordkarte mit Sitzplatzreservation in Empfang genommen werden. Das Vorabend-Check-in der Swissport findet in allen Check-in-Bereichen neu ab 20 bis 22 Uhr, das von Jet Aviation im Check-in 2 und 3, jeweils von 19 bis 21 Uhr, statt. Es kommt immer wieder vor, dass auch beim Vorabend Check-in längere Wartezeiten anfallen. Es wird deshalb empfohlen, auch hier genügend Zeit einzurechnen. Die Handlingsagenten sind bemüht, genügend Schalter offen zu halten. Informationen über vorzeitiges Check-in der Linienflüge sind über Telefon 0900 300 313 oder über Internet unter www.flughafen-zuerich.ch erhältlich. Beim Vorabend Check-in sind in jedem Fall die Reiseunterlagen und die Pässe aller Mitreisenden mitzubringen.

Bahnhof-Check-in
Die SBB bieten nach wie vor an rund 50 Bahnhöfen ein komplettes Check-in an. Im Gegensatz zum Vorabend-Check-in am Flughafen beginnt das Check-in am Bahnhof bereits um 16 Uhr am Vortag der Flugreise. Das Einchecken am Bahnhof kostet 20 Franken pro aufgegebenes Gepäckstück. Auch hier gilt: Reiseunterlagen und Pässe oder Identitätskarten aller Mitreisenden mitbringen. Informationen über die entsprechenden Bahnhöfe und die verschiedenen Fluggesellschaften, die dort abgefertigt werden können, sind ebenfalls im Internet unter www.flughafen-zuerich.ch/info/check-in zu finden.

Sicherheitskontrolle in Zürich – Die Passagiere sind zufrieden
Eine Passagierumfrage im April 2005 hat gezeigt, dass die Reisenden am Flughafen Zürich mit der Sicherheitskontrolle mehrheitlich zufrieden sind. Befragt wurden mehr als 600 Passagiere verschiedenen Alters und Geschlechts. Auf die Frage, wie die Sicherheitskontrolle in Zürich im Vergleich zu andern europäischen Flughäfen beurteilt werde, antwortete die Mehrheit der Passagiere, dass die Kontrolle in Zürich effizienter und freundlicher sei. Die Umfrage wurde während Hauptverkehrszeiten an den Gates im Dock A (Sektor 1), sowie im Dock E auf der West- und auf der Ostseite durchgeführt.

Seit Einführung des neuen Benutzerkonzepts auf Beginn des Sommerflugplanes 2005 sind die Warteschlangen vor der Sicherheitskontrolle im Dock E West in Spitzenzeiten länger geworden. Dies deshalb, weil sich alle Langstreckenflüge der Swiss und anderer Airlines auf diesen Teil im Dock E konzentrieren. Unique (Flughafen Zürich AG) hat sich deshalb entschieden, die Anordnung der Magnetometer zu optimieren, um die Sicherheitskontrolle dort effizienter zu gestalten. Im Dock A (Sektor a) wurde zudem ein zusätzlicher Eingang (inkl. Neuem Magnetometer) eingerichtet. Diese Neuerungen sind umgesetzt. Der Flughafen Zürich ist bereit für den Grossandrang während der Sommerferien. Ziel ist, dass auch während der Spitzenzeiten Passagiere nicht länger als zehn Minuten warten müssen.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: