flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


10.05.2005

Interview mit Wilhelm Bender in der Zeitung Finanz und Wirtschaft

Das Interview mit Wilhelm Bender, Vorstandsvorsitzender von Fraport, in der „Finanz und Wirtschaft“ hat für Unklarheiten gesorgt. Wilhelm Bender sagt im Interview, es sei sicher nicht sein Ziel, den Flughafen Zürich oder einen anderen Airport zu kaufen und spricht über die Entwicklung der drei Lufthansa-Hubs.

Unique (Flughafen Zürich AG) möchte festhalten, dass Fraport gar keine Möglichkeit hätte, Unique (Flughafen Zürich AG) zu kaufen. Der Kanton als grösster Aktionär wird immer einen Anteil zwischen einem Drittel bis knapp der Hälfte des Aktienkapitals halten. Zweitgrösster Aktionär mit höchstens 10% ist die Stadt Zürich. Alle anderen Aktionäre können nicht mehr als 5% der Aktien erwerben. Ein Verkauf ist also ausgeschlossen.

Interkontinental-Verkehr in Frankfurt
Dass Lufthansa ihren Interkontinental-Verkehr in Frankfurt konzentrieren will, wie Wilhelm Bender sagt, ist heute schon Tatsache. Frankfurt war seit jeher das Drehkreuz der deutschen Fluggesellschaft. Mit München ist ein zweiter Hub dazu gekommen. Damit die Lufthansa mit Swiss aus dem Markt Schweiz heraus ein möglichst attraktives Angebot anbieten kann, ist es wichtig, dass Zürich gleiche Wettbewerbsbedingungen erhält wie die anderen Lufthansa-Hubs.

Entwicklung in Zürich
Das Fluggeschäft entwickelt sich im Übrigen in Zürich erfreulich. Im ersten Quartal 2005 konnte bei den Passagierzahlen ein Plus von 3.8% verzeichnet werden. Besonders der Lokalverkehr hat sich mit einem Plus von 6.8% sehr gut entwickelt. Die Zahl der Flugbewegungen liegt um 3.3% höher als im Vorjahresquartal.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: