flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


04.09.2005

Übernahme des Schweizer Fluglärmfonds durch den Bund weiterhin die nahe liegendste Option

Entgegen der gestern und heute erschienen Presseartikel hält Unique (Flughafen Zürich AG) fest, dass die Übernahme des Airport of Zurich Noise Funds, AZNF, durch den Bund und die Schaffung eines Schweizerischen Fluglärmfonds weiterhin die von den Schweizer Flughäfen favorisierte Lösung darstellt.

Mit einem Schweizer Fluglärmfonds könnte die Finanzierung aller Fluglärmentschädigungen an den Schweizer Flughäfen ohne Risiken für die Flughafengesellschaften sichergestellt werden, ohne dass damit der Staatshaushalt belastet wird. Die Flughafengesellschaften würden für den Schweizer Fluglärmfonds auch in Zukunft als Inkassostelle fungieren. Ein Schweizer Fluglärmfonds des Bundes, der weiterhin durch lärmabhängige, dem Verursacherprinzip folgende Gebühren an den Schweizer Flughäfen finanziert würde, wäre somit für den Bund kostenneutral.

Die Schweizer Flughäfen werden sich, obwohl der Bund bisher die aufgezeigte Variante verworfen hat, weiterhin für eine Lösung auf nationaler Ebene einsetzen.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: