flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


19.04.2006

Optimierung des Flugbetriebs an Wochenenden und deutschen Feiertagen

Die Einführung der deutschen Durchführungsverordnung (DVO) vor vier Jahren hatte am Flughafen Zürich grössere Veränderungen der An- und Abflugverfahren zur Folge. So mussten während der deutschen Sperrzeiten zusätzliche Ost- und Ende Oktober 2003 neu auch Südanflüge eingeführt werden. Im April des letzten Jahres erfolgte wegen der Verlegung von zwei Warteräumen in die Schweiz eine grössere Umstellung der Luftraumstruktur. Der Flughafen Zürich hat durch die DVO Kapazität verloren. In enger Zusammenarbeit mit der Flugsicherung Skyguide wurde kontinuierlich daran gearbeitet, diese Kapazität mit verschiedenen Optimierungen des Flugbetriebes wieder zurück zu gewinnen.

Die Restriktionen der deutschen Verordnung (DVO) führen an Wochenenden und deutschen Feiertagen zu Verspätungen. Vor allem zwischen sieben und neun Uhr morgens, wenn nebst den Landungen in Zürich auch viele Starts erfolgen, summieren sich die Abflugverspätungen. Zur Reduktion der Verspätungen wird - in Übereinstimmung mit dem geltenden Betriebsreglement - ab Samstag, 22. April 2006, jeweils an Wochenenden und deutschen Feiertagen zwischen sieben und neun Uhr morgens zusätzlich zur Piste 32 auch auf der Hauptstartpiste 28 gestartet. Eine Erhöhung der Stundenkapazität (vor Einführung DVO) ist mit der Massnahme nicht verbunden. Der Flugbetrieb ab 22. April 2006 auf Piste 28 zwischen sieben und neun Uhr an Wochenenden und deutschen Feiertagen entspricht dem heutigen normalen Betrieb von Montag bis Freitag.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: