flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


13.08.2006

Anpassung der Sicherheitsgebühren für Passagiere

Auf den 1. Januar 2007 plant Unique (Flughafen Zürich AG) eine Anpassung der Sicherheitsgebühren für Passagiere, um die in den letzten Jahren stark gestiegenen Sicherheitskosten teilweise zu refinanzieren.

Die heutigen Passagiergebühren von CHF 36,00 setzen sich für Lokalpassagiere aus CHF 21,00 für die Benutzung der Infrastruktur, CHF 10,00 für anteilige Sicherheitskosten und CHF 5,00 als Lärmabgabe zusammen. Seit der letzten Anpassung der Passagiergebühren im Jahr 2003 sind die Sicherheitskosten am Flughafen Zürich aufgrund verstärkter Sicherheitsauflagen um 15 Prozent von 88 Mio. Franken (2003) auf 101 Mio. Franken (2005) gestiegen.
Neu wird deshalb ab 1. Januar 2007 ein abfliegender Lokalpassagier CHF 37,00 – heute CHF 36,00, plus 2,8 Prozent – ein abfliegender Transferpassagier CHF 21,00 – heute CHF 20.00, plus 5 Prozent – bezahlen (Transferpassagiere zahlen aufgrund der Tatsache, dass beim Umsteigen weniger Infrastruktur genutzt wird, geringere Gebühren). Die angepassten Passagiergebühren werden dem Flughafen Zürich rund 9 Mio. Franken Zusatzeinnahmen bringen.

Aufgrund bereits bekannter und noch zu erwartender zusätzlicher Sicherheitsauflagen werden die Sicherheitskosten am Flughafen Zürich auch in Zukunft überproportional steigen. Obwohl erhebliche Teile der Sicherheitsleistungen grundsätzlich eine hoheitliche Aufgabe darstellen, müssen diese im Bereich der Schweizer Luftfahrt – im augenfälligen Gegensatz zum Schienenverkehr – vom Verursacher getragen werden.

Ebenso wird die geplante Einführung von Schengen im Jahr 2008 zu Zusatzkosten führen. Weitere Anpassungen der Passagiergebühren in den nächsten Jahren sind daher nicht auszuschliessen.

Andererseits wird das eidgenössische Parlament voraussichtlich im nächsten Jahr entscheiden, ob die bisher dem Strassenverkehr zufliessenden Treibstoffzölle aus dem Binnenluftverkehr auch dem Luftverkehr zugute kommen sollen. Wäre dies der Fall, so könnten diese Einnahmen teilweise für die Abdeckung von hoheitlichen Sicherheitskosten verwendet werden.

Die Passagiergebühren setzten sich zusammen aus:

- Benutzung der Infrastruktur (CHF 21,00 Lokalpassagiere; CHF 8,00 Transferpassagiere)
- Sicherheitsgebühr CHF 10,00 (neu ab 2007 CHF 11,00); (CHF 7,00 Transferpassagiere; neu ab 2007 CHF 8,00)
- CHF 5,00 zweckgebundene Lärmgebühr

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: