flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


05.01.2006

Flugverkehr 2005 – mehr Passagiere, bessere Auslastung

Im Jahre 2005 haben 17.9 Mio. Passagiere den Flughafen Zürich benutzt. Dies entspricht einem Plus von 3.7% gegenüber dem Passagieraufkommen von 2004. Der Umsteigerverkehr hat um 9.9% zugenommen, und die durchschnittliche Sitzauslastung stieg von 65% auf 67%.

1'323’765 Passagiere sind im Dezember 2005 am Flughafen Zürich abgeflogen, angekommen oder umgestiegen. Gegenüber Dezember 2004 entspricht dies einem Plus von 3.5%. Im Vergleich zum gesamten Vorjahr 2004 hat die Zahl der Passagiere im Jahr 2005 um 3.7 % von 17.1 Mio. auf 17.9 Mio. zugenommen. Die grösste absolute Zunahme verzeichnete Swiss mit einem Wachstum von 9.1%, gefolgt von Air Berlin, British Airways, Fly Niki, Styrian Airways und United Airlines.

Die Anzahl Umsteigepassagiere nahm im Dezember 2005 im Vergleich zur Vorjahresperiode um 2.8% auf 411’674 zu. Die Zunahme für das Gesamtjahr von 9.9% auf 5.3 Mio. weist auf eine Stärkung des Hubs Zürich hin. Rund 90% des Umsteige- oder Transferverkehrs wird von der Swiss abgewickelt. Der Transferanteil der Passagiere erholte sich von 28.0% im Jahr 2004 auf 29.6% im Jahr 2005.

Die Zahl der Lokalpassagiere, welche im Dezember 2005 um 3.1% auf 895’814 zunahm, wuchs im Gesamtjahr 2005 um lediglich 1.2% auf 12.5 Mio., was unter anderem an der derzeit mässigen Entwicklung des Low Cost-Anteils nach und ab Zürich liegt. Der Anteil Low Cost Passagiere senkte sich aufgrund der Abwanderung der EasyJet von 8.8% auf 8.0%, wobei Air Berlin, Fly Niki und Helvetic Airways dem Rückgang entgegenhielten. Den grössten Zuwachs bei den Lokalpassagieren erreichte die Swiss mit einem Wachstum von 8.1%.

Verglichen mit dem Dezember 2004 reduzierte sich die Anzahl Flugbewegungen im Dezember 2005 um 2.9 % auf 20'000. Seit Jahresanfang fanden 267’363 Bewegungen statt, womit die Anzahl der Flugbewegungen 0.3% über dem Vorjahreswert liegt. Der Verkehrsanteil der Swiss beträgt derzeit 47.9%, gefolgt von Lufthansa (7.0%), Helvetic (4.0%), Air Berlin (3.1%) und British Airways (3.0%).

Die durchschnittliche Sitzauslastung hat sich nach und ab Zürich von 65% auf 67% erhöht und die Anzahl Passagiere pro Flug von 75 auf 78. Verglichen mit dem Vorjahr ist die durchschnittliche Verspätung trotz negativer Wetterentwicklung um 12% zurückgegangen. Damit gehört Zürich im Vergleich mit den 27 grössten europäischen Flughäfen bezüglich Pünktlichkeit und durchschnittlicher Verspätungslänge wieder zum oberen Drittel.

Begriffserklärung
Lokalpassagiere: Passagiere, deren Ausgang- oder Endpunkt ihrer Reise Zürich ist.
Umsteigepassagiere: Auch Transferpassagiere genannt. Passagiere, die am Flughafen Zürich umsteigen.
Transitpassagiere: Passagiere, die einen Zwischenstopp in Zürich einlegen, aber im selben Flugzeug weiterfliegen.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: