flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


11.07.2006

Sommerferienverkehr am Flughafen Zürich

An den kommenden Wochenenden ist am Flughafen Zürich mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Der Beginn der Sommerferien im Kanton Zürich führt erfahrungsgemäss zu einem Anstieg der Passagierzahlen. Von Freitag bis Sonntag (14.-15.7.06) werden rund 202’000 Passagiere (zwischen 61’000 und 73'000 pro Tag) erwartet, welche den Flughafen Zürich als Ausgangs- Ziel- oder Umsteigeort ihrer Ferienreise benutzen. An den drei Tagen sind je knapp 700 Flugbewegungen geplant.

Für einen stressfreien Ferienbeginn tun Passagiere gut daran, an den Wochenenden während der Hauptreisezeit auf jeden Fall genügend Zeit für Anreise, Check-in, Pass- und Sicherheitskontrolle einzuplanen und zwei Stunden vor Abflug am Flughafen Zürich einzutreffen. Das Airside Center bietet genügend Möglichkeiten zum Einkaufen, Essen, Trinken oder einfach zum gemütlichen Sitzen und Beobachten des Geschehens vor dem grossen Fenster. Familien mit Kindern steht das Kinder- und Spielzimmer im Transit A und im Dock E kostenlos zur Verfügung. Informationen unter www.flughafen-zuerich.ch/Ihre Hilfsdienste/Nursery

Vorfahrten
Die Vorfahrten Ankunft und Abflug sind während der Ferienreisezeit häufig überlastet. Das kann zu Wartezeiten bei der Zufahrt führen. Es empfiehlt sich daher, für das Check-in und das Abholen von Flugpassagieren die Parkhäuser 1, 2 oder 3 zu benützen. Die Parkhäuser bieten mit CHF 2.- für 15 Minuten die gleichen Konditionen wie die Vorfahrten Ankunft und Abflug, sind aber nicht auf maximal 15 Minuten beschränkt.

Parking
Passagiere, welche mit dem Auto anreisen, können die Parkhäuser 1, 2, 3 und 5 benützen. Auch während der Sommerferien stehen ihnen genügend Parkplätze zur Verfügung. Ein Langzeitparkplatz (P60), der mit öffentlichen Bussen mit dem Bushof verbunden ist, bietet verbilligte Plätze. Informationen über Parkmöglichkeiten sind auf dem Internet unter www.flughafen-zuerich.ch/parking zu finden.

Web Check-in
Immer mehr Fluggesellschaften bieten heutzutage das Web Check-in an. Passagiere können zuhause in aller Ruhe die gewünschten Sitzplätze reservieren und die Bordkarten ausdrucken. Wer zuhause eincheckt, erspart sich am Reisetag das Schlangestehen an den Check-in-Schaltern. Für die Aufgabe des Gepäcks stehen am Flughafen spezielle Schalter zur Verfügung. Genauere Informationen dazu sind auf den Websites der betreffenden Fluggesellschaften zu finden.

Bahnhof Check-in
Die SBB bieten an rund 50 Bahnhöfen ein komplettes Check-in an. Im Gegensatz zum Vorabend Check-in am Flughafen beginnt das Check-in am Bahnhof bereits um 16 Uhr am Tag vor der Flugreise. Beim Bahnhof-Check-in fallen 20 Franken pro aufgegebenes Gepäckstück an. Auch hier gilt: Reiseunterlagen und Pässe oder Identitätskarten aller Mitreisenden mitbringen. Informationen über die entsprechenden Bahnhöfe und die verschiedenen Fluggesellschaften, die dort abgefertigt werden können, sind ebenfalls im Internet unter www.flughafen-zuerich.ch/info/check-in zu finden.

Vorabend Check-in
Die drei Handling Agents Swissport, Jet Aviation und Hahn Air bieten Passagieren auch während der Sommerferien das Vorabend Check-in an. Das Gepäck kann dabei schon am Abend vor der Flugreise aufgegeben werden. Das Vorabend Check-in der Swissport findet in allen Check-in-Bereichen ab 20 bis 22 Uhr, das von Jet Aviation im Check-in 3, jeweils von 19 bis 21 Uhr und das von Hahn Air im Check-in 2 von 19 bis 21 Uhr, statt. Es kommt immer wieder – vor allem während der Hauptreisezeit – vor, dass auch beim Vorabend Check-in längere Wartezeiten anfallen. Passagieren wird deshalb empfohlen, auch hier genügend Zeit einzurechnen. Informationen über vorzeitiges Check-in der Linienflüge sind über Telefon 0900 300 313 oder über Internet unter www.flughafen-zuerich.ch erhältlich Beim Vorabend Check-in sind in jedem Fall die Reiseunterlagen und die Pässe aller Mitreisenden mitzubringen.

Sicherheitskontrolle
Während der Verkehrsspitzen kann es auch bei den Sicherheitskontrollstellen zu Wartezeiten kommen. Passagiere können persönlich dazu beitragen, dass der Kontrollprozess speditiv und bequem verläuft. Es wird empfohlen, Wertgegenstände wie Geld, Schlüssel oder Mobiltelefone in der Jacke oder in einer Tasche zu verstauen und alles in die bereit stehenden Kisten zu legen. Laptops sind aus der Verpack zu nehmen und ebenfalls in einer der Kisten zu deponieren.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: