flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


14.03.2008

Unique (Flughafen Zürich AG) korrigiert heutigen tendenziösen "Blick"-Artikel

Aufgrund der tendenziösen Berichterstattung des heutigen "Blick" präzisiert Unique (Flughafen Zürich AG) ihre Angaben zum Thema Langzeitbonus für Josef Felder.

Nach dem Zusammenbruch der SAirGroup im Jahr 2001, befand sich das Gesamtsystem Flughafen Zürich wie auch die Flughafenbetreiberin in einer sehr anspruchsvollen unternehmerischen Situation.
Um die personelle Kontinuität des stark geforderten Managements zu sichern, ergänzte der Verwaltungsrat das Bonussystem. Der gesamten Geschäftsleitung wurde ermöglicht, zum Bonus für das Geschäftsjahr 2002 nach mindestens vier Jahren des weiteren Verbleibs im Unternehmen zusätzlich 25 Prozent des Bonus als Langzeitbonus in Aktien zu erhalten. Bedingung war, dass der Cash-Bonus, in Aktien ausbezahlt würde. Das Gesamtkompensationssystem wurde dem entsprechend angepasst.

Josef Felder machte als einziges Mitglied der Geschäftsleitung von diesem Angebot Gebrauch. Sein Gesamtbonus für das Jahr 2002 betrug CHF 300'000, dieser wurde vollumfänglich in Aktien bezogen. Der Kurswert der Aktie am Stichtag betrug CHF 23. Da sich der Wert der Aktie zwischen 2002 und 2007 von CHF 23 auf CHF 470 entwickelte und damit mehr als verzwanzigfachte, fiel der im Jahr 2007 fällige Langzeitbonus - in einer Höhe von 3'260 Aktien im Wert von CHF 470 - auf CHF 1'532'200 aus. Alle Aktionäre haben in gleichem Zeitraum von der selben Wertsteigerung profitiert.

In den Vorjahren wurde der Langzeitbonus aufgrund der bis zum Ablauf der Laufzeit nicht bekannten Werts der Aktien nicht im Geschäftsbericht ausgewiesen.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: