flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


08.05.2008

Zahlreiche Anwohner besuchen Pistensanierung

In der vergangenen Nacht besuchten rund 350 Anwohner des Flughafens Zürich die Baustelle auf der Piste 16/34. Unique (Flughafen Zürich AG) ermöglichte damit seinen Nachbarn einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Grossprojekts.

Seit vergangenem Herbst wird die längste Piste am Flughafen Zürich, die Piste 16/34, in nächtlichen Etappen saniert. In der vergangenen Nacht erhielten die Einwohner aus den Anrainergemeinden Kloten, Opfikon-Glattbrugg, Rümlang, Oberglatt und Winkel die Möglichkeit, sich vor Ort auf der Piste ein Bild der Arbeiten zu machen.

Die Anwohner wurden in ihren Gemeinden von Unique (Flughafen Zürich AG) mit Bussen fast vor der Haustüre abgeholt, an den Flughafen gefahren und anschliessend wieder an ihren Wohnort zurück gebracht. Fachleute standen den Besuchern auf der Baustelle Red und Antwort und erläuterten technische Details. Thomas E. Kern, CEO von Unique (Flughafen Zürich AG), begrüsste die "nächsten Nachbarn des Flughafens" herzlich und war sichtlich erfreut über das grosse Interesse.

Umfassende Sanierung
Die Piste 16/34, mit 3'700 Metern die längste am Flughafen Zürich, wird seit letztem Herbst umfassend saniert. Um den regulären Flugbetrieb nicht zu stören, erfolgen die Arbeiten auf der Piste während der Flugbetriebspause in der Nacht. Die Pistensanierung erneuert bestehende Infrastruktur, es erfolgt keinerlei Ausbau oder Kapazitätssteigerung. Je nach Wetterlage sollten die Sanierungsarbeiten bis im Spätherbst 2008 abgeschlossen werden können.

Die nächtlichen Arbeiten erfolgen in Etappen von bis zu 70 Metern Länge. Es ist Unique (Flughafen Zürich AG) ein Anliegen, das Ruhebedürfnis der benachbarten Anwohner zu berücksichtigen. Um die Lärmimmissionen so gering wie möglich zu halten, hat Unique (Flughafen Zürich AG) die Unternehmer zu weitgehenden Lärmschutzmassnahmen verpflichtet.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: