flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


27.01.2009

Zürcher Flughafenbetreiberin engagiert sich in Curaçao

Unique (Flughafen Zürich AG) hat sich über das Joint Venture A-Port am Hato International Airport in Curaçao beteiligt. Gleichzeitig ist die Zürcher Flughafenbetreiberin verantwortlich für das Management und den Betrieb des Hauptflughafens von Curaçao.

Das Joint Venture A-Port, an dem Unique (Flughafen Zürich AG) mit 15% beteiligt ist, hat durch die Übernahme der Alterra Curaçao Holding Ltd. 51% des Hato International Airport erworben. Mit der Übernahme wurde gleichzeitig die Verantwortung für das Management und den Betrieb des Hauptflughafens von Curaçao im Rahmen eines Managementvertrages bis 2033 an Unique (Flughafen Zürich AG) übertragen. Die Zürcher Flughafenbetreiberin ist derzeit ausserhalb der Schweiz am Betrieb von weiteren zehn Flughäfen in Indien und Lateinamerika beteiligt. Sie verfolgt die Strategie, gezielt in Wachstumsmärkten unter anderem in Süd- und Mittelamerika, in Osteuropa sowie in Südostasien Managementverträge abzuschliessen. Dabei wird immer mit starken lokalen Partnern zusammen gearbeitet.

Der internationale Flughafen Hato liegt an der Nordküste Curaçaos rund zehn Kilometer von Willemstad entfernt, der Hauptstadt der Niederländischen Antillen. Im Jahr 2008 verzeichnete der Flughafen 1.5 Mio. Passagiere, was einem Wachstum von 14.4% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Konzession für den Betrieb des Flughafens läuft noch bis ins Jahr 2033.

Erste Akquisition durch A-Port
A-Port S.A. ist ein brasilianisch-schweizerisch-chilenisches Joint Venture, mit dem Zweck von Entwicklung, Bau sowie Betrieb von Flughafenprojekten sowie flugnahen Infrastrukturen in Lateinamerika. Dessen Hauptaktionär ist die brasilianische Camargo Corrêa Group (80%), Unique (Flughafen Zürich AG) ist mit 15% und die chilenische IDC S.A. mit 5% beteiligt (siehe dazu die Medienmitteilung vom 14.12.2007). Mit dieser Akquisition ist ein wichtiger erster Schritt zur Erweiterung des Lateinamerika-Portfolios gelungen.

Als CEO des Hato International Airport wurde Albert Brunner nominiert. Brunner war bis Ende Januar 2008 CEO der Flughafenbetreiberin BIAL im indischen Bangalore, an der Unique (Flughafen Zürich AG) mit 17% beteiligt ist (siehe dazu die Medienmitteilung vom 25.11.2008).

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: