flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


30.03.2010

Neue Modalsplit-Erhebung liegt vor

Am Flughafen Zürich reisen 46.3 Prozent der Passagiere, Besucher und Angestellten mit öffentlichen Verkehrsmitteln an.

Dies zeigt eine neue Erhebung des sogenannten Modalsplits für den Flughafen Zürich.

Die Rahmenkonzession zur 5. Bauetappe schreibt vor, dass mindestens 42 Prozent aller Personen mit öffentlichen Verkehrsmitteln an den Flughafen Zürich reisen. Dieses Modalsplit-Ziel muss von der Flughafenbetreiberin regelmässig erhoben werden.

Seit der letzten Erhebung im Jahr 2003 hat sich der Modalsplit am Flughafen Zürich um drei Prozentpunkte auf 46.3 Prozent verbessert. Diese erfreuliche Entwicklung ist einerseits auf die hervorragende Erschliessung des Flughafens durch Bahn, Bus und die Glattalbahn zurückzuführen. Andererseits haben gezielte Fördermassnahmen dazu geführt, dass Angestellte vermehrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit kommen.

Der Modalsplit im Detail

Der Modalsplit bezeichnet die relativen Anteile von öffentlichem Verkehr und motorisiertem Individualverkehr am Verkehrsaufkommen der Passagiere, Besucher und Angestellten. Er wird für den Flughafen Zürich seit 1994 regelmässig erhoben. Betrug er im Jahr 1994 noch 34 Prozent, nahm er stetig zu und betrug im Jahr 1999 38.6 Prozent, im Jahr 2003 43.2 Prozent und im Jahr 2009 46.3 Prozent.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: