flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


28.09.2010

Militärische Grossübung am Flughafen Zürich – Keine Auswirkungen auf den Flugbetrieb

Im September trainierte die Schweizer Armee mit rund 5‘000 Armeeangehörigen den Schutz des Flughafen Zürich. Die Übung hatte keine Auswirkungen auf den Flugbetrieb.

Vom 6. bis 29. September 2010 führte die Territorialregion 4 zusammen mit Truppen aus sechs Bataillonen und einigen Fachspezialisten die Übung „AEROPORTO 10“ durch. An der Grossübung nahmen neben rund 5‘000 Armeeangehörigen auch die Flughafen Zürich AG, die Flughafenpolizei Zürich, Schutz & Rettung Zürich sowie das Grenzwachtkorps teil. Es war das erste Mal seit der Auflösung des Flughafenregiments 4, dass am Flughafen Zürich eine Übung in dieser Art durchgeführt wurde. Flughafendirektor Thomas E. Kern zeigt sich zufrieden:

„Die Truppen haben bewiesen, dass sie ihre Unterstützungsleistung für den Flughafen Zürich erbringen können. Aus Sicht der Flughafen Zürich AG war die Übung 'AEROPORTO 10' erfolgreich und wichtig, denn nur so können die Ortskenntnisse der Beteiligten ausreichend trainiert und beübt werden.“

Keine Behinderungen für Passagiere

Für die eingesetzten Truppen ging es darum, möglichst rasch einen umfangreichen militärischen Schutz am Flughafen Zürich aufzubauen. Zur Übungsauflage gehörte, dass der Betrieb des Flughafens in keiner Art und Weise tangiert werden darf. Diese Auflage wurde erfüllt und für Passagiere entstanden keine Behinderungen.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: