flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


10.09.2012

Plangenehmigungsgesuch für Zone West geht in nächste Phase

Im Werftbereich am Flughafen Zürich gehen in den nächsten Jahren verschiedene Vorfeldflächen verloren. Die Flughafenbetreiberin will deshalb im westlichen Teil des Flughafens Zürich einen Ersatz schaffen. Ab 17. September liegt das Plangenehmigungsgesuch öffentlich auf.

Mit dem Bau der vorgesehenen Schallschutzhalle können im Bereich Werft einige grössere Vorfeldflächen künftig nicht mehr genützt werden. Deshalb plant die Flughafenbetreiberin eine Erweiterung der Vorfeldflächen im westlichen Teil des Flughafens Zürich. Das Gesuch für die sogenannte „Zone West“ wurde bereits im März 2012 beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) eingereicht und liegt ab 17. September öffentlich auf.

Die Gesamtfläche der ersten Bauetappe umfasst rund 16,5 Hektaren. Es handelt sich um eines der letzten noch vorhandenen aviatischen Entwicklungsgebiete am Flughafen Zürich. Mit der ersten Etappe in der Zone West sollen neue Abstellflächen geschaffen werden. Eine Ausweitung der Abfertigungsstandplätze oder Flugbewegungen ist damit nicht verbunden. Die Bauausführung ist für die Jahre 2014 bis 2016 geplant.

Ersatzstandort für Heliport-Grill

Der heutige Standort des Spotterplatzes beim Heliport sowie der Imbissstand Heliport-Grill liegen im Baubereich. Um den Flughafenfans auch in Zukunft einen attraktiven Ort für das Beobachten des Flugbetriebs ausserhalb des Flughafenzauns zu bieten, ist im Plangenehmigungsgesuch ein Ersatzstandort für den Spotterplatz und den Heliport-Grill unmittelbar ausserhalb des Zauns und so nahe wie möglich am Flugbetrieb vorgesehen.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: