flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


16.04.2014

Flughafen Zürich AG erhält Beratungsmandat für Flughäfen in Kasachstan

Im Rahmen ihrer internationalen Geschäftsentwicklung wird die Flughafen Zürich AG über ein Joint Venture Beratungsdienstleistungen für den Betrieb mehrerer Flughäfen in Kasachstan erbringen.

Die Flughafen Zürich AG erbringt im Rahmen eines Joint Venture Beratungsdienstleistungen für den Betrieb von bis zu elf Flughäfen in Kasachstan. Zu diesen Flughäfen gehört auch derjenige der Hauptstadt Astana, welcher mit jährlich 2.3 Millionen Passagieren mit Abstand das grösste Passagieraufkommen im Beratungsmandat ausweist. Die Stadt Astana wird Gastgeberin der „Expo 2017“ sein. Kasachstan ist flächenmässig gesehen das neuntgrösste Land der Erde mit überdurchschnittlichem Wirtschaftswachstum und auf eine zuverlässige und gut funktionierende Luftverkehrsinfrastruktur angewiesen. Die Flughafen Zürich AG wird ihr Management-Know-how im Rahmen eines mehrjährigen Dienstleistungsvertrages einbringen und die kasachische Betreibergesellschaft unterstützen. Die Flughafenbetreiberin wird jedoch nicht in die Flughafeninfrastruktur investieren, diese bleibt vollständig im Eigentum des kasachischen Staats.

Internationale Flughafenaktivitäten
Die Zürcher Flughafenbetreiberin ist derzeit ausserhalb der Schweiz am Betrieb von elf Flughäfen in Indien und Lateinamerika beteiligt, darunter Bangalore in Indien, Antofagasta, Puerto Montt und Iquique in Chile, Bogotá in Kolumbien, Belo Horizonte in Brasilien sowie in Curaçao. Sie verfolgt die Strategie, gezielt in Wachstumsmärkten unter anderem in Lateinamerika, der Karibik, Osteuropa sowie Zentralasien oder Südostasien Managementverträge abzuschliessen. Dabei wird immer mit starken lokalen Partnern zusammengearbeitet.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: