flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


20.11.2014

Neue Photovoltaikanlage am Flughafen Zürich in Betrieb

Im Rahmen ihrer Energiestrategie 2030 hat die Flughafenbetreiberin auf dem Parkhaus P6 ihre zweite Photovoltaikanlage in Betrieb genommen.

Die Flughafen Zürich AG baut bei den alternativen Energien aus. Auf dem Dach des Parkhauses P6 wurde eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Diese trägt dazu bei, den Spitzenstrombedarf auf ökologische Art zu einem Teil selbstständig zu decken.

Die Anlage ist Eigentum der Flughafen Zürich AG und wird von ihr betrieben und unterhalten. Sie besteht aus 3050 Photovoltaik-Modulen mit einer Fläche von insgesamt 4880 m2, welche auf dem Dach des Parkhauses P6 verteilt sind. Die Anlagenleistung beträgt 778 kWp, der jährliche Stromertrag liegt bei rund 720 Megawattstunden. Dies entspricht in etwa dem Strombedarf von rund 290 Schweizer Haushalten. Es handelt sich hier um die zweite Photovoltaikanlage am Flughafen Zürich. Bereits 2003 wurde auf dem damals neu in Betrieb genommenen Dock E eine Photovoltaikanlage installiert.

Zur Energiestrategie 2030
Um kommenden Herausforderungen im Bereich der Strom- und Wärmeversorgung begegnen zu können, hat die Flughafen Zürich AG im Jahr 2013 die Energiestrategie 2030 verabschiedet. Somit kann der Flughafen auch langfristig auf eine sichere, wirtschaftliche und ökologisch sinnvolle Energieversorgung zählen.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: