flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


30.05.2016

Inbetriebnahme der neuen Vorfahrten am Flughafen Zürich

Nach rund dreijähriger Bauzeit werden die sanierten und aufgewerteten Vorfahrten schrittweise wieder in Betrieb genommen: Per 1. Juni die obere Ebene «Drop-off» vor den Check-in Hallen mit grosszügigem neuem Dach und ab 15. Juni zusätzlich die untere Ebene vor den Ankunftshallen mit neuem Konzept.

Kunden, welche Fluggäste auf der oberen Drop-off-Ebene aussteigen lassen, erwartet eine neue, aufgewertete Drop-off Zone mit Aussteigemöglichkeiten entlang der gesamten Check-in Hallen 1 und 2.

Konzessionierte Partner und berechtigte Nutzer, wie beispielsweise Limousinen, Reisebusse und Taxis können die erneuerten Vorfahrten der oberen wie auch der unteren Ebene vor den Ankunftshallen auf der inneren, rechten Spur in Anspruch nehmen. Die öffentlich zugängliche äussere linke Spur der unteren Ebene wird ab diesem Datum für den Abschluss der Arbeiten ein letztes Mal gesperrt und ist während rund zweier Wochen für den privaten Verkehr nicht zugänglich. Abholer werden gebeten, in dieser Zeit nach wie vor die Parkhäuser P1–3 zu nutzen.

Am 15. Juni 2016 wird dann auch die äussere, linke Spur der Ankunftsebene im neuen Erscheinungsbild und mit neuem Konzept unter dem Namen „P4 Kurzzeit“ eröffnet. Die Anzahl Parkplätze in der Abholzone ist beschränkt. Das Kurzzeit Parking P4 bietet eine Alternative in Nähe der Ankunftshallen und ist dementsprechend etwas teurer als die Parkhäuser P1-3: 15 Minuten kosten jeweils CHF 5.00, ab 60 Minuten werden pro zusätzliche angebrochene Stunde CHF 10.00 verrechnet.

Neues Erscheinungsbild
Die Sanierung fand unter laufendem Betrieb statt und dauerte rund drei Jahre. Neben der Erneuerung der Flächen und Fahrbahnbeläge wurde eine neue, zentrale Taxi-Ladezone zwischen den Ankunftshallen realisiert. Über die Check-in Ebene wurde eine fast 350 Meter lange Dachkonstruktion erstellt. Ein übergeordnetes Beleuchtungs- und Wegweisungskonzept verbessert die räumliche Situation und die Orientierbarkeit auf beiden Ebenen erheblich. Die Vorfahrten sind nun für Passagiere übersichtlicher. Zusätzlich wurde die Vorfahrtsbrücke im Bereich Check-in 2 verlängert.

Bildmaterial kann gerne über die Medienstelle bezogen werden.

 

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: