flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


25.10.2016

Neuer Winterflugplan ab 30. Oktober 2016

Mit der Umstellung auf die Winterzeit tritt am 30. Oktober 2016 der neue Winterflugplan in Kraft. Dieser gilt bis und mit 25. März 2017 und bringt auch Änderungen im Rundfahrtenbetrieb am Flughafen Zürich.

Diesen Winter werden von Zürich aus 136 Destinationen in 63 Ländern direkt angeflogen. Der Flugplan ist von diversen Aufstockungen geprägt. Im Vergleich zum Winterflugplan 2015/16 fliegt Edelweiss drei neue Destinationen ab Zürich an: Mauritius, Rio de Janeiro und Sevilla werden zweimal wöchentlich bedient. EasyJet bietet neu bis zu sechs wöchentliche Verbindungen nach Amsterdam, Lissabon und Berlin Schönefeld an. Als neue Airline wird die holländische Fluggesellschaft Transavia ab Februar 2017 drei wöchentliche Flüge nach Amsterdam anbieten.

 

Neue Öffnungszeiten Zuschauerterrasse B

Mit dem Wechsel zum Winterflugplan ändern sich auch die Öffnungszeiten der Zuschauerterrasse B am Flughafen Zürich. Ab dem 30. Oktober 2016 bis zum 25. März 2017 ist die Zuschauerterrasse B täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Zuschauerterrasse E bleibt in den Wintermonaten geschlossen. Die öffentlichen Rundfahrten werden während den Wintermonaten lediglich sonntags angeboten. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten sind erhältlich unter ›www.flughafen-zuerich.ch/zuschauerterrasse.

 

Der detaillierte Winterflugplan ist auf ›www.flughafen-zuerich.ch/passagiere-und-besucher/abflug-ankunft/flugplan/ zu finden. Die wichtigsten Änderungen im Winterflugplan 2016/17 präsentieren sich wie folgt:

 

Air Europa

Zum ersten Mal fliegt Air Europa im Winter von Zürich aus zwei Mal täglich nach Madrid. Von dort aus bietet die spanische Fluggesellschaft Anschlussverbindungen nach Lateinamerika an.

 

Atlasglobal

Die türkische Airline fliegt täglich von Zürich nach Istanbul.

 

EasyJet

EasyJet bietet neben ihren Verbindungen nach London-Gatwick, London-Luton und Hamburg neu auch bis zu sechs Mal wöchentlich Flüge nach Amsterdam, Lissabon und Berlin Schönefeld an.

 

Edelweiss

Mit Mauritius, Rio de Janeiro und Sevilla wird Edelweiss gleich drei neue Destinationen in ihren Winterflugplan aufnehmen. Alle drei Ziele werden zwei Mal wöchentlich ab Zürich bedient. 

 

Germania

Die deutsche Fluggesellschaft bietet insgesamt 12 Strecken ab Zürich an. Dazu gehören beispielsweise Funchal, Fuerteventura, Gran Canaria, Palma de Mallorca, Beirut, Vilnius und Larnaca. Als neue Destinationen kommen Rovaniemi (Finnland) und Agadir dazu. Diese beiden Destinationen sind neu im Streckenportfolio ab Zürich.

 

Swiss International Air Lines

SWISS wird die im Sommer neu aufgenommenen Strecken auch im Winter bedienen. In den vergangenen Monaten hat SWISS gleich zwei neue Flugzeugtypen in ihre Flotte integriert: Für die Bedienung der Kurzstreckendestinationen werden die neuen Bombardier C Series eingesetzt und für die Langstreckenflüge setzt die SWISS zusätzlich zur bestehenden Flotte Flugzeuge des Typs Boeing 777 ein.

 

Transavia

Als neue Airline fliegt Transavia ab dem 16. Februar 2017 dreimal wöchentlich nach Amsterdam.

 

Vueling

Mit den Kanaren, Alicante, Lissabon, London-Luton und Porto fliegt Vueling gleich fünf neue Destinationen im Winter an. Weiterhin werden auch Flüge nach Barcelona, Málaga und Rom angeboten.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: