flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


06.11.2019

Let it snow – der Flughafen ist bereit

Der Flughafen Zürich ist ein wintererprobter Flughafen und war noch nie infolge Schnees geschlossen. Seit Oktober ist der Winterdienst startklar für die kommende Schnee- und Eiszeit.

Leise rieselt der Schnee... Freunde des Winters schwärmen von den weissen Flocken, dem Knarren unter dicken Winterstiefeln, weissen Weihnachten und dem goldig glitzernden Weihnachtsgewand des Flughafens Zürich. Aber so schön eine verschneite Winterlandschaft auch sein mag, für einen Flughafen bedeutet die weisse Pracht in erster Linie eines: "Störfall".

Winterdienst am Flughafen Zürich
Allen Launen der Natur zum Trotz beginnt der Winter am Flughafen immer Mitte Oktober und dauert bis Anfang April. So war der Winterdienst auch dieses Jahr trotz den beinahe sommerlichen Herbstwochen bereit, winterlichen Überraschungen schnell und effizient entgegenzutreten. Während der Schnee- und Eiszeit sorgen über 150 Mitarbeitende der Flughafenbetreiberin und rund 200 externe Hilfskräfte für einen reibungslosen Flugbetrieb. In Spitzenzeiten stehen bis zu 80 Mitarbeitende auf 80 Spezialfahrzeugen gleichzeitig im Einsatz. Den Schneeräumungsrekord haben die Einsatzkräfte am Flughafen Zürich im Dezember 2014 aufgestellt, als während 116 Stunden ununterbrochen geräumt wurde und an einem einzigen Tag das gesamte Pistensystem 17 Mal vom Schnee befreit werden musste. Umso erstaunlicher, dass der Winterflugplatz mitten in Europa noch nie wegen Schnee geschlossen war. Dies dank der Kombination aus äusserst erfahrenen, hoch motivierten und rund um die Uhr einsatzbereiten Mitarbeitenden, modernem Equipment, einem gut funktionierenden Einsatzsystem und regelmässigen Trainings.

Wetterprognosen: Schnee in Sicht?
Blick in die Zukunft – ein Schneetag im Januar 2020: Um zwei Uhr nachts wird das Snow Commitee, bestehend aus Vertretern von Skyguide, Fluggesellschaften, Meteodiensten und der Flughafen Zürich AG, entscheiden, dass aufgrund der prognostizierten Schneefälle noch in der Nacht mit den Pistenräumarbeiten begonnen werden muss. Das Snow Commitee hat den Wetterdienst stets im Auge und kann so gewährleisten, dass dieser zwei Stunden vor den ersten Schneeflocken bereit ist, dem Schnee den Meister zu zeigen. Denn hat sich der Schnee einmal auf den Pisten und Rollwegen festgesetzt, wird die Arbeit massiv erschwert. Die Mitarbeitenden werden in jener Januarnacht 2020 genau bis 06:04 Uhr Zeit haben, um Pisten und Vorfeld zu räumen. Eine Minute später wird das erste Flugzeug aus Mumbai auf Piste 34 landen.

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: