• Business & Partner
  • Das Unternehmen
Zoll

Waren einführen –das müssen Sie am Zoll beachten

Alles Wichtige rund um die Einfuhr von Waren in die Schweiz und die Verzollung.

Zollpflichtige Waren und Freimengen

Das müssen Sie verzollen

Wenn Sie in die Schweiz einreisen, müssen Sie Ihre eingeführten Waren unter Umständen verzollen. Abgabepflichtig sind:

  • Alkoholische Getränke
  • Tabakwaren
  • Waren ab einem Gesamtwert von CHF 300.– (alkoholische Getränke und Tabakwaren eingerechnet)

Halten Sie bitte für die Anmeldung der Waren am Zoll in der Ankunft 2 alle Quittungen sowie Ihre Reisedokumente bereit.

Zoll

Das müssen Sie nicht verzollen

Pro Person und Tag dürfen Sie zum privaten Gebrauch oder zum Verschenken folgende Waren abgabefrei in die Schweiz einführen:

  • Alkoholische Getränke (Mindestalter 17 Jahre): 5 Liter bis 18 % Volumen und 1 Liter über 18 % Volumen
  • Tabakwaren (Mindestalter 17 Jahre): 250 Stück Zigaretten oder 250 Stück Zigarren oder 250 g andere Tabakfabrikate
  • Waren mit einem Gesamtwert von weniger als CHF 300.– (alkoholische Getränke und Tabakwaren eingerechnet)

Verbotene Waren

Folgende Waren dürfen Sie nicht in die Schweiz einführen:

  • Marken- und Designerfälschungen
  • Gefährliche Laserpointer, die zu Augen- und Hautschäden führen können
  • Lebensmittel tierischer Herkunft (Fleisch, Milcherzeugnisse etc.) aus Nicht-EU und Nicht-EFTA-Ländern
  • Lebende Pflanzen und Pflanzenteile (inkl. Früchte/Gemüse) aus Nicht-EU- und Nicht-EFTA-Ländern sowie den kanarischen Inseln (Einfuhr ist verboten oder unterliegt Beschränkungen)

Weitere Informationen

Details zur Verzollung erhalten Sie bei der eidgenössischen Zollverwaltung. Mit der App QuickZoll können Sie Waren selbstständig via Smartphone verzollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bankomat

Rasch Geld beziehen

Social Media

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Xing
  • LinkedIn
  • Airport TV
  • YouTube
© 2020 FZAG

Meta Navigation

Zurück

Profil