• Business & Partner
  • Das Unternehmen
Was darf ins Gepäck?

Was darf ins Gepäck –alle Gegenstände im Überblick

Informieren Sie sich, wie Sie für Ihre Flugreise richtig packen und was zu Hause bleiben muss.

Bei welchen Gegenständen Vorsicht geboten ist

Vom Akku bis zur E-Zigarette – hier finden Sie einen Überblick über alle Gegenstände, für die aus Sicherheitsgründen besondere Regeln gelten. Die folgenden Regeln gelten für die Sicherheitskontrolle am Flughafen Zürich. Brennpasten, Wunderkerzen, Feuerwerk, Farben, Säuren, Gaskartuschen etc. sind im Gepäck gänzlich verboten. Bitte erkundigen Sie sich, ob für Ihren Rückflug von einem anderen Flughafen andere Regeln gelten und ob Ihre Airline weitere Vorschriften hat.

Batterien und Akkus

Batterien und Akkus gehören ins Handgepäck.

Handgepäck Aufgegebenes Gepäck
  Erlaubt (unter Auflagen)    Nicht erlaubt

Die Batterien müssen gegen Kurzschluss gesichert sein (z.B. Pole mit Klebeband abkleben).

Jeder Passagier darf max. 20 Ersatz Batterien mit einer Leistung von bis zu 100 Wh mitnehmen. Ab 20 Stück ist die Genehmigung der Airline erforderlich.

Ab einer Nennenergie der einzelnen Batterie von 100 Wh bis 160 Wh dürfen maximal 2 Batterien mitgeführt werden.

In der Flugzeugkabine sind Batterien mit einer Leistung >160 Wh verboten

Im aufgegebenen Gepäck ist das Mitführen von Batterien und Akkus, welche nicht im dafür bestimmten Gerät eingesetzt sind, verboten.
Gepäckinhalt

So erhalten Sie entnommenes Gefahrgut zurück

Falls Sie einen Gegenstand unerlaubt oder nicht korrekt mitführen, wird er am Flughafen Zürich Ihrem Gepäck entnommen. Gegenstände mit geringem Wert werden direkt entsorgt. Alle anderen Gegenstände können Sie auf Voranmeldung sowie gegen eine Bearbeitungsgebühr bei der Gepäckaufbewahrung wieder abholen oder versenden lassen. Die Aufbewahrungsfrist von Gefahrgut beträgt 30 Tage ab Flugdatum. Danach wird das Gefahrgut entschädigungslos und ohne vorherige Mitteilung entsorgt. In Ausnahmefällen können Sie eine Verlängerung der Aufbewahrungsfrist beantragen. Kontaktieren Sie dafür bitte rechtzeitig die Gepäckaufbewahrung.

Das könnte Sie auch interessieren

Check-in

Check-in und Bag drop

Social Media

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Xing
  • LinkedIn
  • Airport TV
  • YouTube
© 2020 FZAG

Meta Navigation

Zurück

Profil