flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

Wirtschaftliche Fakten


Im Jahr 2017 lag das Bruttoinlandprodukt (BIP) bei CHF 668,6 Mrd. (CHF 79'104 pro Kopf). Die wirtschaftliche Entwicklung erwies sich als stabil und robust. In den letzten 20 Jahren zeigte lediglich das Jahr 2009 eine negative Entwicklung.

In der Schweiz gibt es über 586'000 Handelsunternehmen. Über 99 % davon sind KMUs und schaffen zwei Drittel der 4,4 Mio. Arbeitsplätze des Landes.
Die Arbeitslosenquote ist stabil bei rund 3 % und somit eine der niedrigsten der Welt und Indikator für die wirtschaftliche Stabilität des Landes.

 

Exportmeister

Im Jahr 2018 betrug das Exportvolumen CHF 233 Mrd., während das Importvolumen bei CHF 202 Mrd. lag. Chemische und pharmazeutische Produkte, Präzisionswerkzeuge, Uhren, Maschinen und Elektronik sind die wichtigsten Exportgüter.

Sowohl für den Export als auch für den Import war 2018 ein Rekordjahr, was den langfristig positiven Trend bestätigt. Der Handelsüberschuss und ein Exportvolumen in Höhe von 33 % des BIP (2017) unterstreichen die Bedeutung der Exportindustrie für die Schweiz. 

Neben einer hohen Anzahl von exportierenden KMUs sind auch multinationale Unternehmen mit Schweizer Wurzeln ansässig, die vielfältige Dienstleistungen erbringen und weltweit exportieren: Glencore International, Nestlé, Roche, Novartis, Adecco, Kühne + Nagel und die Swatch Group sind nur einige Beispiele.

Mit über 493'000 Tonnen Fracht im Jahr 2018 ist Zürich ein wichtiger regionaler Umschlagplatz. 40 % des Schweizer Exportwertes werden als Luftfracht verschifft, typischerweise hochwertige, sensible und zeitkritische Güter.

Einzugsgebiet
Copyright: © Zürich Tourismus

Zürich – Die Wirtschaftshauptstadt der Schweiz

Zürich ist bekannt für seine Finanzindustrie. Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister tragen 17 % zum BIP der Region bei und beschäftigen 10 % der lokalen Arbeitskräfte.

Zürich ist auch ein anerkanntes Innovationszentrum. In der Stadt befindet sich die Eidgenössische Technische Hochschule (ETH), eine führende Bildungs- und Forschungsinstitution mit einem starken Fokus auf Wissens- und Technologietransfer. Sie zieht nicht nur Talente an, sondern auch Unternehmen, die auf hoch qualifizierte Arbeitskräfte angewiesen sind, wie etwa Google, Disney Research und Microsoft.

Die hohe Lebensqualität, die politische Stabilität sowie die ausgezeichnete Verkehrsanbindung und Erreichbarkeit machen Zürich zu einem attraktiven Standort für multinationale und exportorientierte Unternehmen und ihre Mitarbeitenden.

Fusszeile: