flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

Emergency Management


Notfallplan

Die Flughafen Zürich AG und ihre Partner leisten viel für die Sicherheit des Flughafens. Trotzdem kann nicht ganz ausgeschlossen werden, dass etwas passiert:

ICAO Notfallübung
ICAO Notfallübung (Luftbild)

Ein Flugzeugabsturz, eine Entführung, Bombendrohungen, Epidemien oder eine Explosion - wichtig ist es, die nötigen Notfallvorkehrungen zu treffen, um im Ernstfall richtig zu reagieren. Die Normen und Richtlinien der ICAO verpflichten die Flughäfen weltweit, für die Bewältigung von Notfallereignissen einen Notfallplan bereit zu halten.

Eine Notfallorganisation soll über die Dauer eines Notfalls Aufgaben, die von der ordentlichen Flughafenorganisation nicht mehr wahrgenommen werden können, erfüllen. Sie sorgt für einen effizienten und koordinierten Ablauf in der Bewältigung des Notfallereignisses und einen möglichst raschen Übergang zurück zum Normalbetrieb.

Zur Notfallplanung gehören im Wesentlichen die Erstellung und der Unterhalt des Notfallplans, die Erstellung von Notbetriebskonzepten, die Vorbereitung der Krisenorganisation mit Krisenmanagement, Kriseninformation und Krisenstab sowie die Durchführung von ICAO-Notfallübungen in regelmässigen Abständen von zwei Jahren.

Bitte beachten Sie die den Link zum Notfallplan Flughafen in der rechten Spalte. Partner und Mitglieder des Krisenstabs Flughafen wenden sich für die benötigten Zugangsdaten bitte an das Emergency Management der Flughafen Zürich AG. 

Fusszeile: