flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

Aufnahmen am Flughafen


Eine einmalige Kulisse

Der Flughafen Zürich bietet spannende Bilder, preisgekrönte Architektur und internationales Flair. Eine einmalige Kulisse also für Film- und Fotoaufnahmen.

Aufnahmen Flughafen
Aufnahmen am Flughafen Zürich

Eine Film-/Fotoaufnahmebewilligung ist für alle Flächen auf dem Areal des Flughafens Zürich erforderlich. Der Flughafen Zürich lässt sich grob in folgende zwei Bereiche aufteilen:

Landside Airside

Öffentlicher Bereich:

  • Airport Shopping
  • Check-in
  • Ankunftshallen
  • THE CIRCLE / Park

Nicht-öffentlicher Bereich, nach Sicherheitskontrolle:

  • Airside Center
  • Gates
  • Vorfeld
  • Gepäckausgabehallen
Beaufsichtigung durch Flughafenpersonal: Abhängig vom Umfang der Dreharbeiten und der Anzahl der Teilnehmenden Beaufsichtigung durch Flughafenpersonal: Obligatorisch 

Vorgehen
Melden Sie Ihre gewünschten Aufnahmen mittels dem Formular „Antrag für Film- und Fotoaufnahmen auf den Betriebsflächen des Flughafens Zürich“ bei uns an. Geben Sie dabei folgende Informationen detailliert an: 

  • Datum
  • Zeit (von wann bis wann)
  • Wenn mehrere Standorte gewünscht sind, geben Sie zusätzlich einen Drehplan mit Zeit und Standort ab. 
  • Standort/e
  • Verwendungszweck 
  • Kontaktperson vor Ort inkl. Mobile-Nr.
  • Grobe Mengenangabe des Film-/Fotoequipments

Wir bitten Sie, das Dokument auszufüllen und unterschrieben an filmfoto@zurich-airport.com zurückzusenden. Sie erhalten dann von uns so rasch als möglich Bescheid, ob und in welcher Form Ihre gewünschten Aufnahmen durchgeführt werden können. Die Flughafen Zürich AG behält sich das Recht vor, Ihre Anfrage aus betrieblichen oder sicherheitstechnischen Gründen abzulehnen.

Für Aufnahmen im nicht-öffentlichen Bereich bieten wir Ihnen ausserdem eine Rekognoszierung an, in welchem Sie die gewünschten Örtlichkeiten vorgängig besichtigen können. 

Wichtige Hinweise für Ihre Planung:

  • Fotoaufnahmen sind mindestens 3 Wochen im Voraus zu beantragen. 
  • Filmaufnahmen sind mindestens 6 Wochen im Voraus zu beantragen.
  • Sofern Flughafenpartner betroffen sind, müssen Sie diese separat um eine zusätzliche Aufnahmegenehmigung anfragen. 
  • Für Aufnahmen von Mitarbeitenden muss deren Erlaubnis sowie diejenige des Flughafenpartners vorliegen.
  • Aus betrieblichen Gründen können aufwändige Spielfilm- oder Werbeaufnahmen im nicht-öffentlichen Bereich nicht bewilligt werden. 
  • An Wochenenden und nachts können keine begleiteten Aufnahmen durchgeführt werden.

Fusszeile: