flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

Einreisevorschriften und Grenzkontrolle


Einreisevorschriften und Grenzkontrolle

Informieren Sie sich frühzeitig über die Einreisevorschriften in die Schweiz beziehungsweise die Vorschriften des Reiselandes für Schweizer Bürger. Für Minderjährige, die nicht in Begleitung ihrer Eltern reisen, gelten besondere Empfehlungen. Hier finden Sie Informationen dazu.

Einreisevorschriften
Einreisevorschriften

Einreise ausländischer Staatsangehöriger in die Schweiz

Die Einreisevorschriften können je nach Herkunftsland der einreisenden Person stark variieren. Verbindliche Auskünfte erhalten Sie beim Staatssekretariat für Migration SEM. Weitere Informationen finden Sie  hier.

Auslandreisen von Schweizer Bürgern

Informationen zu den Einreisevorschriften des Ziellandes erhalten Sie von Ihrem Reisebüro, eventuell von Ihrer Fluggesellschaft oder beim Konsulat beziehungsweise der Botschaft des Ziellandes. Auf der Webseite des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) finden Sie die Kontakte zu den Konsulaten und Botschaften in der Schweiz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Einreise und Ausreise von Minderjährigen ohne Begleitung oder in Begleitung von Personen, die nicht die Eltern sind oder nicht über die elterliche Sorge verfügen

Bei der Grenzkontrolle am Flughafen Zürich wird dem Schutz von Minderjährigen besondere Beachtung geschenkt. Deshalb empfiehlt die Kantonspolizei Zürich Minderjährigen aus polizeilichen Gründen (z.B. Verdacht auf Kindesentführung), eine unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern oder der Person, die über die elterliche Sorge verfügt, mitzuführen. Darin sollten deren Personalien und Telefonnummer aufgeführt werden. Weitere hilfreiche Informationen wie beispielsweise, Datum der Reise, Reiseziel, Reisedauer und Reisegrund sind weitere nützliche Angaben.

Die Kantonspolizei Zürich verfügt weder über ein Formular, noch gibt es zur Einverständniserklärung besondere Formvorschriften. Die Erklärung kann in Briefform verfasst werden.

Fusszeile: