flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

Sicherheitskontrollen


Für Ihre Sicherheit

Erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Gepäck richtig packen und damit möglichst reibungslos die Sicherheitskontrolle am Flughafen Zürich passieren.

Sicherheitskontrollen Handgepäck

So packen Sie richtig

  • Im Handgepäck dürfen Sie nur Flüssigkeiten in Behältnissen von bis zu 100 ml mitführen.
  • Packen Sie diese Behältnisse bereits Zuhause in einen wiederverschliessbaren 1-Liter-Plastikbeutel.
  • Packen Sie Ersatz-Batterien sowie Powerbanks (Ladegerät mit Akku) ausschliesslich ins Handgepäck. Sichern Sie Batterien einzeln gegen Kurzschluss.
  • Behältnisse mit Flüssigkeiten von mehr als 100 ml sowie Messer und Scheren mit einer Klingenlänge von mehr als 6 cm sind nur im aufgegebenen Gepäck erlaubt. Wenn Sie nur mit Handgepäck reisen, können diese Gegenstände nicht mit auf die Reise.
  • Für die Reise benötigte flüssige Medikamente sowie Baby- und Spezialnahrung können Sie in grösseren Behältnissen als 100 ml im Handgepäck mitführen (nach erfolgter Kontrolle).
  • Feuerzeuge und Streichhölzer dürfen nicht ins Gepäck. Es darf ein Feuerzeug oder ein Streichholzpäckchen, auf der Person getragen, mitgeführt werden.
  • Gegenstände wie Brennpaste, Wunderkerzen, Feuerwerk, Batterien über 160 Wattstunden, etc. sind im Gepäck gänzlich verboten.

Letzte Vorbereitung am Flughafen

  • Entsorgen Sie Flüssigkeiten von mehr als 100 ml in den bereitgestellten Abfallbehältern.
  • Packen Sie Ihre Behältnisse mit Flüssigkeiten von bis zu 100 ml in einen wiederverschliessbaren 1-Liter-Plastikbeutel.
  • Die Plastikbeutel werden im Wartebereich vor der Sicherheitskontrolle bereitgestellt.

Zügig durch die Sicherheitskontrolle

Halten Sie folgende Gegenstände bereit für die separate Ablage in den Gepäckwannen und folgen Sie den Anweisungen des Sicherheitspersonals.

  • Portemonnaie, Münzen, Mobiltelefon und Schlüssel, wenn in der Hosentasche
  • Jacke, Mantel, Sakko oder Blazer, wenn nicht im Handgepäck    
  • 1-Liter-Plastikbeutel mit Ihren Flüssigkeiten (einzelne Behältnisse bis 100 ml)
  • Flüssige Medikamente sowie Baby- und Spezialnahrung über 100 ml
  • Flüssige Tax & Duty Free Artikel über 100 ml (mit Kaufquittung in einer versiegelten, ICAO-konformen Tasche)
  • Laptop, Tablet und Kamera

Für Ihre Sicherheit (pdf, 1.39 MB)Die wichtigsten Sicherheitsinformationen auf einen Blick

Verbote und Beschränkungen

In den folgenden Abschnitten finden Sie detaillierte Informationen zu verbotenen Gegenständen sowie Auflagen betreffend Flüssigkeiten, Feuerzeugen, Batterien, etc.

Verbotene Gegenstände

Nachfolgende Gegenstände dürfen Sie weder im Handgepäck noch im aufgegebenen Gepäck transportieren.

  • Feuerzeug und Streichhölzer
  • Wunderkerzen
  • Feuerwerk
  • Brennpaste (z.B. für Fondue-Rechaud)
  • Farben / Säuren
  • Gaskartuschen

Die Auflistung ist nicht abschliessend. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Fluggesellschaft.

Flüssigkeiten im Handgepäck

Im Handgepäck erlaubt sind nur Behälter von Flüssigkeiten, Gels, Crèmes, Sprays usw. bis zu einer max. Grösse von 100 ml (1 dl): 

  • Die Behälter (Tuben, Dosen, Fläschchen) müssen locker in einen durchsichtigen, wiederverschliessbaren Plastiksack (z. B. Gefrierbeutel) von maximal 1 Liter Inhalt passen.
  • Der Plastikbeutel muss bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen vorgezeigt werden.
  • Pro Person ist ein Plastikbeutel erlaubt. Gilt auch für Kinder und Säuglinge.

Unter Auflagen auch in Behältnissen von über 100 ml erlaubt:

  • Für die Reise benötigte Menge an flüssigen Medikamenten sowie Baby- und Spezialnahrung.
  • Flüssige Tax & Duty Free Artikel zusammen mit der Kaufquittung in einer versiegelten, ICAO-konformen Tasche.

Die vorgenannten Flüssigkeiten müssen an der Sicherheitskontrollstelle vorgewiesen und einer zusätzlichen Kontrolle unterzogen werden. Die Mitnahme auf den Flug ist nur erlaubt, wenn diese vom Sicherheitspersonal freigegeben wurden.

Keine Messer und Scheren

Im Handgepäck verboten sind jegliche Arten von Scheren und Messer mit einer Klingenlänge von über 6 cm.

Liste verbotene Gegenstände (EU) (pdf, 0.05 MB)Dokument: Fluggäste und Handgepäck, Liste der verbotenen Gegenstände

Feuerzeug nicht im Gepäck, aber auf Person erlaubt

Feuerzeuge sind im Gepäck verboten. Die Mitnahme eines Feuerzeuges pro Person ist erlaubt, jedoch muss dieses am Körper transportiert werden.
Sturmfeuerzeuge sind unter Einhaltung nachfolgender Vorschriften erlaubt:

  • Sturmfeuerzeuge mit einem Heissstrahl dürfen kein Gas mehr enthalten.
  • Bei benzinbetriebenen Sturmfeuerzeugen (Zippos) ist die mit Benzin getränkte Watte zu entfernen.

Ersatz-Batterien und Powerbanks

Aus Sicherheitsgründen dürfen Sie keine Ersatzbatterien sowie Powerbanks (Ladegerät mit Akku) im aufgegebenen Gepäck mitführen. Im Handgepäck können Sie Ersatzbatterien unter folgenden Bestimmungen und bis zu einer Leistung von 160 Wattstunden transportieren:

  • Maximal zwei Batterien, falls Nennenergie der einzelnen Batterie 100 Wattstunden übersteigt
  • Batterien sind einzeln gegen Kurzschluss zu sichern

In einem Gerät eingesetzte Batterien (bis maximal 100 Wattstunden) können Sie im Hand- sowie aufgegebenen Gepäck befördern. Generell verboten sind alle Batterien mit einer Leistung von über 160 Wattstunden.
Spezielle Bestimmungen der Fluggesellschaften bleiben vorbehalten.

Selbststabilisierende, elektronische Fortbewegungsmittel (Hoverboards)

Hoverboards, Balance Wheels sowie andere selbststabilisierende, elektronische Fortbewegungsmittel sind bei gewissen Fluggesellschaften verboten. Für weitere Informationen kontaktieren Sie Ihre Fluggesellschaft.

Lawinenrucksack

Pro Passagier ist ein Lawinenrucksack mit der dazugehörigen Kartusche erlaubt. Die Druckkartusche muss immer im dazugehörigen Lawinenrucksack transportiert werden. Ersatzkartuschen sind im Gepäck nicht erlaubt. Bitte beachten Sie das nachfolgende Merkblatt.

Merkblatt Lawinenrucksack (pdf, 0.58 MB)Dokument: Merkblatt Lawinenrucksack

Tauchausrüstung

Die Taucherlampe, als Hitze erzeugender Gegenstand, ist im aufgegebenen Gepäck nicht erlaubt. Im Handgepäck darf diese transportiert werden, sofern der Stromkreis getrennt ist. Tauchflaschen sind nur in entleertem Zustand im Gepäck erlaubt.

Nach oben

Fusszeile: