flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

Vor Reiseantritt


Vor Reiseantritt

Damit Sie während Ihrer Reise angemessen betreut werden können, melden Sie Ihren Hilfsbedarf bitte frühzeitig an und geben dabei die Art Ihrer Mobilitätseinschränkung an.

Hilfsbedarf Service

Voranmeldung

Um die Betreuung in Anspruch nehmen zu können, melden Sie Ihren Hilfsbedarf bitte schon bei der Buchung, jedoch mindestens 48 Stunden vor dem Abflug, bei Ihrem Reisebüro oder bei Ihrer Airline für Hin- und Rückflug an.

  • Bitte geben Sie möglichst genau an, welche Hilfe Sie benötigen.
  • Bitte teilen Sie Ihrem Reisebüro oder Ihrer Airline auch Besonderheiten mit, zum Beispiel ob Sie einen batteriebetriebenen Rollstuhl oder einen Begleithund mit sich führen.

Art der Mobilitätseinschränkung

Damit die nötigen Vorbereitungen getroffen werden können, geben Sie bitte bei der Buchung an, zu welchem Grad Sie in Ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind:

  • WCHR (Wheel Chair Ramp): Sie können nur kurze Strecken und Treppen zu Fuss zurücklegen. Für längere Wege benötigen Sie einen Rollstuhl und die entsprechende Unterstützung.
  • WCHS (Wheel Chair Steps): Sie können nur kurze ebene Strecken zu Fuss zurücklegen aber keine Treppen steigen. Für längere Wege benötigen Sie einen Rollstuhl und die entsprechende Unterstützung.
  • WCHC (Wheel Chair Carry): Sie benötigen immer einen Rollstuhl, auch in der Kabine sind Sie auf Hilfe angewiesen.
  • BLND (Blind): Sie sind blind oder sehbehindert und benötigen Unterstützung während der Reise.
  • DEAF (Deaf): Sie sind gehörlos, hörgeschädigt oder taubstumm und benötigen Unterstützung während der Reise.
  • MAAS Elderly (Meet and Assist Elderly): Sie sind aufgrund Ihres Alters in Ihrer Mobilität eingeschränkt und benötigen Unterstützung während der Reise.
  • DPNA (Disabled Passenger Needs Assistance): Sie benötigen aufgrund einer geistigen Behinderung Unterstützung während der Reise.

Bitte beachten Sie, dass alle Betreuungsbuchungen über Ihr Reisebüro oder Ihre Airline erfolgen müssen. Careport selbst kann keine Buchungen entgegennehmen.

Anerkannte Begleithunde

Anerkannte Begleithunde müssen bei der Airline angemeldet werden. Sie reisen in der Regel gratis in der Kabine mit. Erkundigen Sie sich über die Einreisebestimmungen für Hunde bei Ihrem Reisebüro oder der Botschaft Ihres Reisezieles. Weitere Informationen zum Thema Reisen mit Tieren erhalten Sie beim Bundesamt für Veterinärwesen
www.bvet.admin.ch

Fusszeile: