flughafen-zuerich.ch

Seitenanfang: Liste der Access-Keys

Breadcumb Navigation:

News Center


22.11.2005

Unique (Flughafen Zürich AG) übernimmt Feuerwehralarmzentrale Winterthur

Die Feuerwehralarmzentrale Winterthur wird ausgelagert. Die bisher dort eingehenden Anrufe auf die Nummer 118 werden seit gestern Dienstag, 22. November 2005, an die Einsatzzentrale Berufsfeuerwehr und Sanität am Flughafen Zürich weitergeleitet. Diese wird von Unique (Flughafen Zürich AG) betrieben. Für die Bevölkerung ändert sich nichts.

Neu gehen die Anrufe auf die Nummer 118 von Festnetzanschlüssen in den Bezirken Winterthur, Andelfingen und Teile von Pfäffikon sowie den Gemeinden Dietlikon, Wallisellen und Wangen-Brüttisellen bei der Einsatzzentrale am Flughafen Zürich ein. Die Feuerwehralarmzentrale Winterthur wurde von der Gebäudeversicherung Zürich (GVZ) betrieben und wird nun aus Kostengründen ausgelagert.

Ebenfalls an die Einsatzzentrale am Flughafen Zürich gehen künftig die Alarme der Sprinkler- und Brandmeldeanlagen aus diesen Regionen.

Für die Bevölkerung ändert sich nichts. Es werden nach wie vor die lokalen Berufs-, Orts- oder Stützpunktfeuerwehren aufgeboten.

Bereits heute überregionale Einssatzzentrale
Mit der Überführung der Feuerwehralarmzentrale Winterthur ist die Einsatzzentrale am Flughafen Zürich bei Anrufen von Festnetzanschlüssen auf die Nummer 118 aus rund zwei Dritteln des Kantonsgebietes zuständig. Bei Anrufen auf 118 von Mobiltelefonen ist diese Einsatzzentrale bereits heute für den ganzen Kanton Zürich ausser der Stadt Zürich zuständig (siehe „Notrufe“). Ausserdem werden die Anrufe auf die Nummer 144 von Mobilnetzanschlüssen aus etwa einem Viertel des Kantonsgebietes von Unique-Mitarbeitenden entgegengenommen (siehe „Notrufe“).

Weitere News & Informationen vom Flughafen

Fusszeile: